Blogsuche:

Klarheit für Fahrzeughalter – die richtige Versicherung finden

Abgelegt unter Automobile by Blogger am 16. Dezember 2019

Soll ein neues oder gerade gekauftes gebrauchtes Fahrzeug zugelassen werden, stehen Halter vor einem Gewirr von Tarifen, Klassen und Schadenfreiheitsrabatten von mehr als 500 Versicherungsunternehmen. Dazu kommt, dass oftmals die Online-Versicherer nicht in die Auswahl einbezogen werden, weil dem Fahrzeughalter der persönliche Kontakt zum Versicherungsagenten wichtig ist. Genau hier könnten aber die Unterhaltskosten für ein Auto, Motorrad oder den LKW drastisch gesenkt werden.

Das in der Versicherung günstige Auto kaufen

Beim Statistischen Bundesamt wurden für 2018 insgesamt 528 Versicherungsgesellschaften gezählt, von denen nahezu alle auch eine Fahrzeugversicherung anbieten. Diese mussten rund 2,3 Millionen Verkehrsunfälle regeln, wobei 3.275 Menschen ihr Leben verloren.

Diese Unfallstatistiken sind wichtig bei der Festlegung der Versicherungsbeiträge. So werden im Regionaltarif die Fahrzeughalter in Gebieten mit hoher Unfallquote, auch mit teureren Versicherungsbeiträgen belastet.

Dies trifft ebenso auf den Fahrzeug-Typ zu. Ist ein bestimmtes Modell oft in Unfälle verwickelt, steigt das Risiko der Versicherer für dieses spezielle Auto. In der Folge spiegelt die Typ-Klasse quasi das Versicherungsrisiko wider. Modelle, die selten oder nie in einen Unfall verwickelt werden, erhalten eine für den Halter günstige Typ-Klasse. Ist das spezielle Auto oft an einem Verkehrsunfall beteiligt, kann es recht teuer werden, ein derartiges Modell zu kaufen.

Deshalb zwei Tipps: Bevor Sie sich ein neues Auto zulegen, schauen Sie online bei den Versicherungen gewissenhaft nach, in welcher Typ-Klasse das Wunschauto eingestuft ist. Beispielsweise beim mehrfachen Testsieger, der Auto Versicherung der DA Direkt, wo Sie auf der Webseite alle notwendigen Daten einsehen können.

So lassen sich böse Überraschungen vermeiden. Zudem sollten Sie prüfen, welcher Regionaltarif für Ihren Wohnsitz gültig ist. Besonders zum Jahresende ist es obendrein notwendig, sich anbahnende Änderungen der Regionalklassen einzubeziehen. Autofahrer in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt mussten zum Jahreswechsel 2019/2020 teils erhebliche Preissteigerungen bei der Autoversicherung hinnehmen, weil aufgrund gestiegener Unfallzahlen die Regionalklassen angehoben wurden.

Wer einen zweiten Wohnsitz hat, kann sich diesen zunutze machen und im Zweifelsfall sein Fahrzeug an einem anderen Ort als dem Hauptwohnsitz anmelden, sofern dies günstiger wird.

Im Dschungel der Versicherungen die richtige finden

Bei der Online-Suche nach einer günstigen Autoversicherung werden Dutzende Vergleichsportale angezeigt. Hier ist Vorsicht geboten und mehrfache Kontrolle angeraten!

Einige dieser Portale werden von Versicherungsgesellschaften betrieben, so dass fast immer genau diese eine Versicherung oder eine Tochtergesellschaft als besonders preiswert dargestellt werden. Verlassen Sie sich niemals auf das Ergebnis eines Vergleichsportals, sondern nutzen Sie mindestens drei, besser fünf Portale, um die günstigste Versicherung für Ihr Auto zu finden.

Überdies werden die Suchergebnisse durch die unterschiedlichen Leistungen der Versicherer verfälscht. Dies wird an einem Beispiel deutlich. Die Versicherung A versichert Ihren Wunschwagen für 200 Euro im Monat, inklusive Teilkasko mit 300 Euro Selbstbeteiligung, einem Fahrzeugschutzbrief, einer Mallorca-Police (Haftpflicht falls Sie einen Mietwagen nutzen) und es dürfen auch Dritte das Fahrzeug lenken.

Sind Sie bereits Mitglied in einem Automobilclub, mieten nie ein Auto und fahren Ihren Wagen ausschließlich allein, können Sie Direktversicherer wie die Auto Versicherung der DA Direkt finden, die Ihr Fahrzeug für nur 100 Euro im Monat inklusive Teilkasko mit 300 Euro Selbstbeteiligung versichern. Sie sparen bis zur Hälfte der Versicherungsprämien, denn die zusätzlichen Versicherungsleistungen der Gesellschaft A benötigen Sie nicht.

Achtern Sie auch auf die Wahl der Schutzklasse. Soll heißen, für ein Auto älter als 5 Jahre ist es in der Regel nicht sinnvoll, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen, weil der Wertverlust des Wagens in keinem rentablen Verhältnis zur Versicherungsprämie steht.

 



Bitte JavaScript aktivieren!